Exerzitienreferat im Kardinal-Hengsbach-Haus

Dahler Höhe 29 - 45239 Essen - Telefon: 0201 / 490 01 22


Ich glaube, dass Jesus - eins mit dem Vater und dem Geist - für alle Menschen gestorben und auferstanden ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass Er, der uns alle zur ewigen Seligkeit berufen hat, uns auch alle aufnehmen wird in Seine ewige Herrlichkeit.
Bestimmt ist in jedem Menschenleben genug Gutes geschehen. Obwohl wir ja in manchen Menschen nichts Gutes sehen können, sieht Gott auch das kleinste Gute, das geschehen ist. Ich glaube, dass Gott alle Menschen liebend ansieht. Selbstverständlich haben wir die Pflicht, auch unsere Mitmenschen liebend anzusehen und ihnen, soweit uns das möglich ist, das Leben schön und gut zu machen. Ich empfinde in meinem Leben ganz viel Dankbarkeit.
Vielleicht sehen wir im Augenblick unseres Todes unser Leben mit den Augen Gottes an und erkennen Gut und Böse viel besser als vor unserem Tod und vielleicht hindert diese Erkenntnis uns zunächst am vollkommenen Glück. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass Gott uns am Ende alle zur Glückseligkeit führen wird.

 

Irmgard Hein, 69 Jahre, Rentnerin, früher Verwaltungsangestellte

 

Zurück zur Übersicht