Exerzitienreferat im Kardinal-Hengsbach-Haus

Dahler Höhe 29 - 45239 Essen - Telefon: 0201 / 490 01 22

Credo-Projekt
Ich bin in den christlichen Glauben durch mein Elternhaus hinein gewachsen. Vertiefung hat mein Glaube erfahren durch die charismatische Gemeinde Erneuerung in den 80er Jahren.

 

Besonders in den Punkten, dass
1.Gott mich persönlich meint, mich bedingungslos ohne Vorleistung liebt, so, wie ich bin -und dass ich aus dieser Liebe niemals heraus fallen kann, egal wie schofel oder undankbar ìch mich verhalte.
2. mir Liebe zum Gebet geschenkt wurde, und zwar zum persönlichen Gebet, nicht zum vorgefassten Gebet aus 2. Hand.

 

Ich habe durch viele kleine Begebenheiten erfahren, dass ich nicht zu einer nebulös en Wand rede, dass Gebet kein Monolog ist sondern dass Gott antwortet - manchmal anders als ich es erwarte. Bedingung: ich muss still werden und lernen hinzuhören - meine Sinne müssen auf Antwort geschult werden.

 

Es ist eine wunderbare Erfahrung, wenn man Antwort auf eine Bitte oder einen Schrei bekommt.

 

Mein ganzer Glaubensweg ist keine gerade Straße stets aufwärts, sondern es gab Rückschläge, Steine am Wege und Durststrecken, aber ich bin dankbar, dass ich die Gnade bekommen habe, aufzustehen und weiterzugehen und habe mit meinen 78 Jahren bisher keine Angst vor dem Tod, sondern glaube, dass ich in Gott hinein sterben werde.

 

Hans Borgemeister

 

Zurück zur Übersicht