Exerzitienreferat im Kardinal-Hengsbach-Haus

Dahler Höhe 29 - 45239 Essen - Telefon: 0201 / 490 01 22

Sie sind gefragt!

Credo-Projekt
Das ökumenische credo-Projekt: Auf Schatzsuche!
Was Menschen wirklich persönlich glauben ist ein großer Schatz in ihren Herzen. Deshalb erzählen sie nicht Allen und überall davon. Und doch ist es wichtig, es in Worten auszudrücken und mit anderen darüber zu reden. Denn das Besondere an diesem Reichtum ist ja, dass er sich im Weggeben vermehrt: Im Mitteilen, im Lesen oder Zuhören, im Austausch.

 

Das ökumenische Credo-Projekt will dazu einen Raum eröffnen, indem Sie Ihr eigenes Credo aufschreiben und es uns bis September 2017 per Post oder Mail, anonym oder mit Namen - gern auch Ort und/oder Beruf - schicken können. Wir wollen alles sammeln und dann daraus ein Impulsheft für ökumenische Exerzitien im Alltag im Jahr 2018 gestalten.

 

Trauen Sie sich: Es muss keine Doktorarbeit sein, auch einzelne Mosaiksteine sind willkommen, Inspirationen, zweifelnd, liebend, fragend, hoffend, suchend … ;

 

Ich? Glaube? Was?
Glaube ich was?
Ich glaube was!
Was ich glaube:

 

Schreiben Sie es uns:
credo@bistum-essen.de

 

 

Bei einem Inspirationstag am Samstag, den 24.06.2017 besteht die Möglichkeit, sich im Besinnen, Lesen, Meditieren und Austausch von Glaubenserfahrungen zum Wahrnehmen des eigenen Schatzes in unserem Innern inspirieren zu lassen, um diesen dann vielleicht auch zu Papier zu bringen.

 

- Johannes Lieder, Exerzitienreferat / Manfred Rompf, Pfr. i. R., Meditations- und Kontemplationslehrer, evangelischer Kirchenkreis Essen

- Samstag, 10 Uhr bis 17.30 Uhr im Kardinal-Hengsbach-Haus

- 22,00 Euro

 

Anmeldung bis zum 16.06. an:

Exerzitienreferat Bistum Essen

Kardinal-Hengsbach-Haus

Dahler Höhe 29, 45239 Essen-Werden

exerzitienreferat@bistum-essen.de

Telefon: (0201) 49001 22

Bürozeit: Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr